Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die bellicon Academy

 

1. Anwendungsbereich

  1. Diese allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle rechtlichen Beziehungen zwischen der bellicon business GmbH, Schönhauser Allee 36/39, 10435 Berlin (im Folgenden: „bellicon business“) und dem Kunden (im Folgenden: Kunde) für die bellicon Academy auf der Webseite bellicon.academy (im Folgenden: „Webseite“) sowie für den Online-Shop auf www.eventbrite.de (im Folgenden: „Eventbrite“) und allen Unterseiten. Sie gelten in ihrer jeweiligen Fassung als Rahmenvereinbarung auch für künftige Verträge mit demselben Kunden, sofern diese Unternehmer sind, ohne dass bellicon business im Einzelfall wieder auf sie hinweisen muss. Mit Vertragsschluss erkennt der Kunde diese AGB als für sich verbindlich an.
  2. Abweichende Vorschriften der Kunden gelten nicht, es sei denn, bellicon business hat dies ausdrücklich und schriftlich bestätigt. Individualvereinbarungen haben stets Vorrang.
  3. Die Geschäftsbeziehungen zwischen bellicon business und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Geltung von internationalem Einheitsrecht, insbesondere von UN‑Kaufrecht, ist ausgeschlossen.
  4. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  5. bellicon business speichert alle AGB-Fassungen. Der Kunde hat die Möglichkeit, die AGB von der Website von bellicon business herunterzuladen und/oder auszudrucken. Im Falle eines Vertragsschlusses wird dem Kunden die jeweils geltende Fassung der AGB zusammen mit der Auftragsbestätigung per E-Mail zugesandt.
  6. bellicon business behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Kunden per E-Mail oder Post spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Kunde der Geltung der neuen Bedingungen nicht innerhalb von 4 Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen. bellicon business wird die Kunden in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Frist gesondert hinweisen.
  7. Gerichtsstand ist Berlin (Deutschland), soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
  8. Kunden, die Verbraucher sind, haben die Möglichkeit eine alternative Streitbeilegung zu nutzen. Der folgende Link der EU-Kommission (auch OS‑Plattform genannt) enthält Informationen über die Online-Streitschlichtung und dient als zentrale Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Dienstleistungsverträgen erwachsen http://ec.europa.eu/consumers/odr.
  9. Informationspflicht gem. Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (§ 36 VSBG): bellicon business ist zur Teilnahme an weiteren Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

 

2. Leistungen von bellicon business

  1. bellicon business bietet auf ihrer Webseite bzw. bei Eventbrite Präsenz- und Online-Trainerausbildungen und Workshops sowie bellicon-Trampoline zur Miete bzw. zum Kauf an, letztere aber nicht einzeln sondern nur im Zusammenhang mit der Buchung einer Online-Trainerausbildung („Pakete“). Die Pakte werden mit unterschiedlichen Trainingsinhalten, unterschiedlichen bellicon-Trampolinen und zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Die Inhalte der Pakte sind auf der Webseite ersichtlich.
  2. Zur Buchung eines Präsenzkurses (Trainerausbildung oder Workshop) wird der Kunde für den Vertragsschluss auf die Webseite von Eventbrite geleitet.
  3. Im Falle einer Anmietung der bellicon-Trampoline haben die Kunden nach Ablauf der Mietzeit die Möglichkeit, die bellicon-Trampoline zu erwerben (Kaufoption) oder zurückzugeben.
  4. Die Nutzung der Inhalte der Webseite steht den Kunden grundsätzlich rund um die Uhr zur Verfügung. Es ist jedoch nicht möglich, Computerprogramme sowie Datenverarbeitungs- oder Datenübertragungsanlagen gänzlich fehlerfrei bereitzustellen und sämtliche Fehlerquellen der Technik und des Mediums Internet auszuschließen. Die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Inhalte oder der übrigen verwendeten Technik kann daher nicht zugesagt werden. Für die Datenübertragung vom Kunden zur Webseite und zurück ist bellicon business nicht verantwortlich.
  5. bellicon business kann den Zugang zu den Inhalten beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Webseite oder gespeicherter Daten, dies erfordern. Gleiches gilt für den vorübergehenden Ausfall der Leistung aufgrund notwendiger Betriebsunterbrechungen (Wartungsarbeiten). Ein Anspruch auf Fortbestehen der Leistungen besteht in diesen Fällen nicht, ebenso keine Minderungs- oder Schadensersatzansprüche. bellicon business wird geplante Wartungsarbeiten dem Kunden rechtzeitig vorher bekannt machen, außer die vorherige Ankündigung ist im Einzelfall nicht möglich oder nicht zumutbar.

 

3. Registrierung auf der Webseite, Mindestalter

  1. Um eine Online-Trainerausbildung, einen Workshop oder ein Paket buchen zu können, muss der Kunde sich zunächst bei bellicon business registrieren und ein Kundenkonto anlegen. Zur Registrierung wird der Kunde aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort zu hinterlegen sowie seinen Namen und eine E-Mail-Adresse anzugeben. Er verpflichtet sich, das Passwort geheim zu halten und zu seinem eigenen Schutz nicht an Dritte weiterzugeben. Bis zum Abschluss des Registrierungsvorgangs kann der Kunde die Eingaben mit den üblichen Touchscreen-, Tastatur- und Mausfunktionen direkt in den Eingabefeldern korrigieren. Vor Abschluss des Registrierungsvorgangs muss der Kunde zudem diese AGB akzeptieren.
  2. Nach Erstanmeldung erhält der Kunde eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach dessen Bestätigen (Double-Opt-In) wird das Kundenkonto freigeschaltet.
  3. Mit der Bestätigung der Registrierung durch den Kunden kommt zwischen bellicon business und dem jeweiligen Kunden ein Vertrag über die Nutzung der Webseite (nachfolgend „Nutzungsvertrag“) zustande. bellicon business bestätigt dem Kunden den Abschluss des Nutzungsvertrags per E-Mail und übersendet ihm die AGB. Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht.
  4. Die Registrierung auf der Webseite und die Nutzung der Leistungen von bellicon business sind nur unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen und juristischen Personen erlaubt. Minderjährige dürfen sich weder bei bellicon business anmelden noch an den Ausbildungen oder Workshops teilnehmen.
  5. Jeder Nutzer darf nur einen Zugang haben; eine Übertragung des Zugangs ist nicht möglich.
  6. Nach der erfolgreichen Registrierung kann der Kunde sodann die Online-Trainerausbildungen, Workshops sowie ein Paket über sein Kundenkonto buchen.

 

4. Vertragsschluss (außer Präsenzkurse)

  1. Der Vertrag über die Teilnahme an den Onlinekursen sowie ein etwaiger Kauf- oder Mietvertrag kommt durch die Annahme des Angebots auf der Webseite durch den Kunden zustande. Vor verbindlicher Abgabe seiner Bestellung durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kann der Kunde alle Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Maus, oder ggf. Touchscreenfunktionen korrigiert werden.
  2. Der Eingang der Bestellung und der Vertragsschluss werden dem Kunden per E-Mail bestätigt. Mit dieser E-Mail erhält der Kunde den Vertragstext, die AGB und, sofern es sich um einen Verbraucher handelt, die Widerrufsbelehrung.
  3. Die Inhalte der gebuchten Online-Kurse werden nach Zahlungseingang für den Kunden bereitgestellt und stehen dem Kunden für die Zeit der Ausbildung sowie 4 Wochen nach erfolgreicher Ausbildung zur Verfügung.
  4. Der Kunde erwirbt kein Eigentum an Inhalten der Online-Kurse. Er erhält lediglich das einfache, zeitlich uneingeschränkte, persönliche und nicht übertragbare Recht zur Nutzung der Inhalte für Zwecke der Traineraus- und Weiterbildung.

 

5. Präsenzkurse, Mitwirkungs- und Verhaltenspflichten

  1. Für die Buchung der Präsenzkurse (Trainerausbildungen und Workshops) wird der Kunde zu Eventbrite weitergeleitet.
  2. Vor verbindlicher Buchung der Präsenzkurse kann der Kunde seine Angaben zum Vertragsabschluss mit den üblichen Touchscreen-, Tastatur- und Mausfunktionen direkt in den Eingabefeldern korrigieren bearbeiten. Im Rahmen des Bestellvorgangs wird der Kunde zudem aufgefordert, persönliche Daten anzugeben. Vor Abschluss des Registrierungsvorgangs muss der Kunde zudem diese AGB sowie die Nutzungsbedingungen von Eventbrite akzeptieren.
  3. Der Eingang der Bestellung und der Vertragsschluss werden dem Kunden per E-Mail bestätigt. Mit dieser E-Mail erhält der Kunde den Vertragstext sowie die AGB.

 

6. Durchführung der Präsenzkurse

  1. Jeder Kunde soll mindestens 15 Minuten vor Beginn des Präsenzkurses erscheinen. Der Präsenzkurs beginnt pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt, so dass auf Verspätungen von Kunden keine Rücksicht genommen werden kann.
  2. Während der Präsenzkurse sind etwaige Sicherheitsanweisungen durch bellicon business, dessen Personal oder die durchführenden Personen zu beachten.
  3. Für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden des Kunden (insbesondere durch unsachgemäße Behandlung der Einrichtungen) verursacht wurden oder dadurch entstehen, dass den Anweisungen von bellicon business oder dessen Personal bzw. der durchführenden Personen nicht Folge geleistet wird, haftet der Kunde.
  4. Wird der gebuchte Präsenzkurs infolge höherer Gewalt, z.B. durch Pandemien, Epidemien, Seuchen, behördlichen Maßnahmen, erheblich beeinträchtigt, gefährdet oder unmöglich, ist bellicon business berechtigt die Veranstaltung ohne Einhaltung von Fristen abzusagen oder abzubrechen. Bereits entrichtetes Entgelt wird dem Kunden zurückerstattet. Weitergehende gegenseitige Ausgleichsansprüche bestehen in diesem Fall nicht.
  5. Ein Kunde kann von einem Termin ausgeschlossen werden, wenn er trotz Androhung des Ausschlusses einen Präsenzkurs stört, sich vertragswidrig verhält oder Sicherheitsanweisungen von bellicon business nicht beachtet oder aufgrund Fehleinschätzung seiner Leistungsfähigkeit den Anforderungen an den Präsenzkurs nicht gewachsen ist.

 

7. Ausschluss/ Erlöschen des Widerrufsrechts, Widerrufsrecht bei zusammenhängenden Verträgen (Pakete)

  1. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Hierunter fallen auch die von bellicon business angebotenen Präsenzkurse. Im Einzelfall sowie nach entsprechender Vereinbarung mit bellicon business, wird bellicon business eine gewünschte Stornierung des Kunden prüfen.
  2. Das Widerrufsrecht für Verbraucher erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von einem nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wie den Online-Kursen, wenn bellicon business mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen hat, nachdem der Kunde dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch bellicon business verliert.
  3. Wenn der Kunde den Miet- oder Kaufvertrag wirksam widerrufen hat, ist er gem. § 360 BGB an seine auf den Abschluss des Vertrags zur Nutzung der Online-Kurse gerichtete Willenserklärung ebenfalls nicht mehr gebunden. Der Kunde hat bei wirksamem Widerruf unter den Voraussetzungen des § 358 Abs. 4 S. 2 BGB bellicon business Wertersatz für die bis zum Widerruf gelieferten digitalen Inhalte zu leisten.

 

8. Optionale Miete, Kaufoption

  1. Die Miete beginnt mit der Lieferung und endet automatisch 3 Monate nach Vertragsschluss.
  2. Vor Ablauf der Mietzeit unterbreitet bellicon business dem jeweiligen Kunden ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über das zuvor gemietete bellicon-Trampolin. Sofern nicht etwas anderes vereinbart ist, hält sich bellicon business für die Zeit von 2 Wochen nach Abgabe an das Angebot gebunden.
  3. Der Kaufvertrag kommt erst mit Annahme des unterbreiteten Angebots durch den Kunden (per E-Mail oder Textform) zustande. bellicon business bestätigt dem Kunden den Vertragsschluss per E-Mail. Wenn nicht anders vereinbart, ist der Kaufpreis binnen 1 Woche ab Vertragsschluss fällig.
  4. Mit wirksamer Ausübung der Kaufoption geht die Gefahr an dem gekauften bellicon-Trampolin auf den Kunden über.
  5. bellicon business behält sich im Falle der Ausübung der Kaufoption das Eigentum an dem bellicon-Trampolin bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Der Kunde darf das bellicon-Trampolin weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen. Bei Pfändung sowie Beschlagnahme oder sonstigen Verfügungen durch Dritte hat er bellicon business unverzüglich hiervon zu benachrichtigen.

 

9. Rückgabe des bellicon-Trampolins nach Ablauf der Mietzeit

  1. Der Kunde ist verpflichtet, das bellicon-Trampolin nach Beendigung des Mietvertrages ohne Ausübung der Kaufoption unverzüglich an bellicon business in ordnungsgemäßem Zustand zurückzugeben. Zur ordnungsgemäßen Rückgabe des bellicon-Trampolins gehört insbesondere die Rückgabe in der Originalverpackung.
  2. Die Abholung erfolgt durch bellicon business auf eigene Kosten.
  3. Wird das bellicon-Trampolin nicht rechtzeitig zurückgegeben, hat der Kunde bellicon business mit jedem angefangenen Tag den anteiligen Tagesmietzins in Höhe von 5,- Euro zu zahlen. Die Geltendmachung weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

 

10. Lieferung der bellicon-Trampoline

  1. Falls die Parteien den Kauf bzw. die Miete eines bellicon-Trampolins vereinbart haben, werden die Trampoline, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  2. Die Lieferung erfolgt, sofern nicht abweichend vereinbart, innerhalb von 7 Werktagen nach Vertragsschluss.
  3. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht spätestens mit der Übergabe auf den Kunden über, mit Ausnahme der Lieferung im Rahmen des Mietvertrages. Ist der Kunde Unternehmer, so geht beim Versendungskauf die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person über.
  4. Für etwaige Lieferverzögerungen haftet bellicon business nur, wenn die Verzögerung auf einen von bellicon business oder seine Erfüllungsgehilfen zu vertretendem Umstand zurückgeht. bellicon business haftet indes nicht bei einer Lieferverzögerung aus Gründen höherer Gewalt, wie z.B. Streiks, Naturereignissen, behördlichen Beschränkungen oder Maßnahmen, Pandemien, Epidemien und Seuchen.

 

11. Preise, Umsatzsteuer und Zahlung

  1. Sämtliche Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer und verstehen sich inkl. Versand- und Verpackungskosten.
  2. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse nach Wahl des Kunden zu die auf der Webseite oder bei Eventbrite angegebenen Zahlungsmethoden.
  3. Die Miete wird im Rahmen des Paketpreises pauschal für 3 Monate im Voraus berechnet.
  4. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, so stehen bellicon business Verzugszinsen gem.§ 288 BGB zu. Unternehmer sind ferner verpflichtet, bellicon business Mahnspesen in Höhe von pauschal EUR 40,00 zu erstatten; diese werden auf etwaige Kosten der Rechtsverfolgung angerechnet. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
  5. bellicon business stellt dem Kunden stets eine Rechnung aus, die ihm per E‑Mail zugesendet wird.

 

12. Gewährleistung

  1. Für Mietverträge gilt:

a. Zeigt sich während der Mietzeit ein Mangel, so ist dieser unverzüglich schriftlich und/oder telefonisch nach der Entdeckung bellicon business anzuzeigen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

b. Für jede Veränderung, Verschmutzung, Beschädigung oder Zerstörung des bellicon-Trampolins während der Dauer des Mietvertrages, die über die gewöhnliche und vertragsgemäße Verwendung des bellicon-Trampolins hinausgeht, haftet der Kunde in Höhe des Wiederherstellungswertes oder des Marktwertes. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass ein geringerer Schaden als der Wiederherstellungs- bzw. Marktwert entstanden ist.

2. Für Kaufverträge gilt:

a. Die Rechte des Kunden bei Sach- und Rechtsmängeln gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit im nachfolgenden nichts anderes bestimmt ist.

b. Mängel sind von Verbrauchern innerhalb einer Gewährleistungsfrist von 2 Jahren gegenüber bellicon business zu rügen. Für gewerbliche Kunden beträgt die Gewährleistungsfrist 1 Jahr. Die Verkürzung der Gewährleistungsfrist oder der Ausschluss der Gewährleistung gelten nicht, soweit bellicon business einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat, und nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden, die auf Ersatz eines Körper- oder Gesundheitsschadens wegen eines vom Verkäufer zu vertretenden Mangels gerichtet oder die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden von bellicon business oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt sind.

c. Im Falle der Ausübung der Kaufoption ist für die vereinbarte Beschaffenheit der Zustand des bellicon-Trampolins bei Ausübung der Kaufoption maßgeblich. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab der Ausübung der Kaufoption.

d. Ist der Kunde Unternehmer und der Kauf auch für ihn ein Handelsgeschäft, hat er die Ware unverzüglich nach Erhalt, soweit nach ordnungsmäßigem Geschäftsgang tunlich, zu untersuchen und bellicon business etwaige Mängel unverzüglich anzuzeigen, § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die Mängelanzeige, gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen bei Untersuchung nicht erkennbaren Mangel handelt. Zeigt sich ein solcher Mangel später, muss die Mängelanzeige unverzüglich nach Entdeckung gemacht werden; andernfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt.

 

3. Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so soll der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst reklamieren und unverzüglich durch eine E-Mail oder auf sonstige Weise (Fax/Post) mit bellicon business Kontakt aufnehmen, damit dieser etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/ Frachtdienst wahren kann.

 

4. Verborgene Mängel soll der Kunde bellicon business – ebenfalls unbeschadet etwaiger Gewährleistungsrechte – sofort nach dem Entdecken melden, damit etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Dritten gewahrt werden können

 

13. Haftung

  1. bellicon business schuldet keinen bestimmten Trainings- oder Ausbildungserfolg. Sofern auf der Webseite, bei Eventbrite, in den einzelnen Videos oder an anderer Stelle von bellicon business bestimmte mögliche Trainings- oder Ausbildungserfolge dargestellt werden, so hängen diese stets von Alter, körperlicher Verfassung, persönlicher Veranlagung und sonstigen individuellen Umständen aus der Sphäre des Kunden ab und können daher für den individuellen Einzelfall nicht zugesichert werden.
  2. Die Teilnahme an den Trainerausbildungen und Workshops (d.h. die Wiederholung der gezeigten Übungen) erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko der Kunden. Mit der Registrierung und der Teilnahme an den Trainerausbildungen und Workshops versichert der Kunde, dass ihm keine gesundheitlichen Probleme bekannt sind, aufgrund derer die Teilnahme für ihn ein Risiko darstellt oder zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen könnte. bellicon business empfiehlt Kunden, die sich diesbezüglich nicht sicher sind, vorab ihren Arzt zu konsultieren. Dies gilt insbesondere z.B. dann, wenn Vorverletzungen des Kunden, sonstige Vorerkrankungen oder Hinweise auf eine mögliche Schwangerschaft vorliegen. Die Anweisungen und Hinweise in den Trainerausbildungen und Workshops sind nicht dazu gedacht, eine medizinische Beratung zu ersetzen.
  3. Der Kunde hat im eigenen Interesse vor Trainingsbeginn dafür Sorge zu tragen, dass sein Trampolin ordnungsgemäß aufgebaut ist und einen sicheren Stand aufweist. Alkoholisierte oder unter Drogen- und Medikamenteneinfluss stehende Kunden dürfen nicht an den Trainerausbildungen und Workshops teilnehmen.
  4. Die Schadensersatzhaftung von bellicon business ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von bellicon business beruhen, für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die durch bellicon business vorsätzlich oder fahrlässig herbeigeführt wurden. Ferner haftet bellicon business für Schäden aus der vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von Vertragspflichten, die so wesentlich sind, dass sie die Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Nutzer daher vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten); bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung aber auf bei Vertragsschluss vorhersehbare, vertragstypische Schäden beschränkt. Für Verschulden von Erfüllungsgehilfen haftet bellicon business nach den vorstehenden Regelungen wie für eigenes Verschulden.
  5. bellicon business übernimmt keine Haftung für Inhalte externer Webseiten. bellicon business ist nicht verpflichtet, die Inhalte der verlinkten Webseiten ohne Anhaltspunkte für eine etwaige Rechtsverletzung ständig zu kontrollieren. Sollte bellicon business von rechtswidrigen Inhalten auf einer verlinkten Webseite Kenntnis erlangen, wird der Link umgehend entfernt werden.

14. Geistiges Eigentum

  1. bellicon® ist eine eingetragene Marke. Jede unbefugte Verwendung der Marke ist untersagt und wird markenrechtlich verfolgt.
  2. Das durch die Trainerausbildungen und Workshops erlangte Know-How darf vom Kunden lediglich für die Unterrichtung Dritter sowie für eigene private Zwecke genutzt werden. Die Ausbildung von neuen Trainern ist lediglich bellicon business vorbehalten; der Kunde darf Dritte nicht zu bellicon-Trainern ausbilden, es sei denn, bellicon business hat dem vorher schriftlich zugestimmt. Den Kunden ist es insbesondere untersagt, eigene Videos der von bellicon business zur Verfügung gestellten Übungen in sozialen Netzwerken oder auf sonstigen Plattformen zu veröffentlichen.
  3. Das Layout der Webseite von bellicon business ist urheberrechtlich geschützt. Gleiches gilt für alle darin enthaltenen Werke wie Logos, Texte, Schriftzüge, Abbildungen und Fotos. Die jeweiligen Urheber behalten sich alle Rechte an ihren Werken vor. Sofern kein gesetzlicher Erlaubnistatbestand eingreift, ist jede nicht durch den jeweiligen Rechteinhaber genehmigte Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung oder Verwertung der urheber- oder markenrechtlich geschützten Werke oder Zeichen untersagt.

15. Datenschutz

bellicon business erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten nach Maßgabe der Datenschutzerklärung und der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Stand: Dezember 2020